Deutschland singt in Wartenburg 2021

„Die Hoffnung lebt zuerst“

„Deutschland singt in Wartenburg“ am 3. Oktober 2021.

Auch in diesem Jahr hat sich in Wartenburg wieder ein Projektchor zusammengefunden, um an der deutschlandweiten Aktion "3. Oktober - Deutschland singt“ teilzunehmen. Den Wartenburgern ist es eine Herzensangelegenheit, Danke zu sagen für ein Leben in Frieden, Freiheit und  Einheit. Mit dem Förderkreis 1813 Wartenburg e. V. haben wir deshalb die Initiative des Bundesmusikverbandes Chor & Orchester e.V. aufgegriffen und feiern im Rahmen des diesjährigen Gedenktages zur Schlacht bei Wartenburg den 31. Jahrestag der Deutschen Einheit in Wartenburg auf dem „Sand“, wo übrigens 1990 bereits aus eben diesem Anlass die "Einheitseiche" gepflanzt wurde (nicht zu verwechseln mit der Friedenseiche) und seitdem jedes Jahr des Tages der Wiedervereinigung Deutschlands gedacht wird.

Mit den Kerzen in den Händen wollen wir auch in diesem Jahr ein Zeichen der Hoffnung und des Friedens für die Zukunft in unserem Land. Gemeinsames, vielstimmiges Singen setzt durch Harmonie im Zusammenklang ein Zeichen für den Zusammenhalt, trotz Vielfalt in unserem Land.

Lassen Sie sich die Gelegenheit zum Danke sagen, Mitfeiern und vielleicht sogar Mitsingen nicht entgehen und seien Sie dabei!

Los geht es um 18:30 Uhr mit der Eröffnung und einem Grußwort unseres Schirmherrn, Herrn Sepp Müller (MdB).

Punkt 19:00 Uhr beginnt zeitgleich mit vielen anderen Chören im gesamten Bundesgebiet unser Offenes Singen, diesmal mit einer eigens dafür geschaffenen Hymne und weiteren speziell ausgesuchten und allgemein bekannten Liedern.

Den Abschluss bilden wieder unser WartenburgLied und die Nationalhymne/ Europahymne.

Ab 18:13 Uhr versorgt der Förderkreis die Gäste mit Getränken und einem kleinen Imbiss.

Bitte bringen Sie sich Kerzen und eventuell auch eine eigene Sitzgelegenheit mit!

 

Für das Organisationsteam
Angelika Korge

Veranstaltungsdatum: 

03.10.21

Ort der Veranstaltung: 

"Am Sand"