Die Rad-Bank (Fortsetzung)

Ja wirklich diese Bank ist eine tolle Idee. Gesponsert vom Radhaus Besitzer in Bösewig in völliger Eigeninitiative. Ein Mann mit Idealismus.
Es war Himmelfahrt, als wir die Bank entdeckten und sie löste tatsächlich Freude bei uns aus, denn oft sind wir schon die Strecke gefahren zwischen Wartenburg und Pretzsch und haben  es jedesmal bedauert, dass es kein Plätzchen zum ausruhen und entspannen gibt. Nun endlich, jippi.

Auch die Idee mit dem Kästchen, super.

Wir machten uns dann auch gleich auf zum „Radhaus“ und bekundeten unsere Freude tranken ein Radler und führten ein nettes Gespräch, mussten uns noch an einer der Holztafeln verewigen, die am Haus angebracht sind. Das taten wir natürlich gern, zumal wir Frauen bei Micha am Männertag(!) ein Radler bekamen.

Einige Tage später, die übliche Radrunde und oh Schreck kein Kästchen mehr da. Nur noch ein paar Zettel erinnerten daran. Das allererste Kästchen war nämlich eine schmucke Holzdose die auf der Bank angeschraubt war und nun gewaltsam herausgerissen wurde. Soviel Frevel und Nichtachtung fremden Eigentums kann ich nicht verstehen. Auch Micha vom Radhaus hat seinem Ärger auf den Zetteln Luft gemacht und ich pflichte ihm bei.

Aber er ist ein Kämpfer, der Micha, denn nach einigen Tagen hatte er ein neues Objekt befestigt, und mit Heft und Stiften bestückt. Nach der roten Dose fand die Spieluhr ihren Einsatz, die bei den Radlern besonders für Schmunzeln sorgte. Nun ist aber die Spieluhr auch schon wieder Geschichte und eine neue Tupperdose mit Schild verziert die Bank. Ob der Wechsel der Kistchen immer auf Vandalismus zurückzuführen ist, vermag ich nicht zu sagen. Aber bitte liebe Leute was stört euch daran, was tut euch diese nette Geste eines einzelnen Menschen, der den Radfahrern oder Wanderern damit ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Bitte messt eure Kräfte woanders und nicht auf dem Damm-Radweg an der „Radhaus“-Bank, DANKE!

Und lieber Radhaus-Bank Besitzer, danke für Deinen Einsatz, Deine Mühe und Deinen Idealismus, der Dich nicht aufgeben lässt! Und sollten Dir die Kästchen ausgehen, starten wir hier einen Sammelaufruf.

Grüße aus Wartenburg und von allen dankbaren Radfahrern

Rita Burkhardt

Galerie-Bilder: