Zum Jahrestag der Schlacht bei Wartenburg – „Die Pflaumenschlacht“

Der 03. Oktober ist nicht nur der Tag der Deutschen Einheit, sondern auch der Jahrestag der Schlacht bei Wartenburg – in diesem Jahr der Zweihundertdritte.
Wir möchten an dieses Ereignis erinnern.
Am 01. und 02. Oktober finden dazu verschiedene Veranstaltungen statt, zu denen wir herzlich einladen möchten.

Samstag, 01. Oktober

Um 10:00 Uhr startet der traditionelle Yorck- Lauf, in diesem Jahr die 23. Auflage.
Bereits um 9:40 Uhr geht es mit dem Kinderlauf los.
Anmeldungen unter 034927/20425 (Axel Schäfer)

Um 19:00 Uhr beginnt „Am Sand“ der Laternenumzug für Groß und Klein zum Yorckdenkmal mit anschließender Kranzniederlegung durch die preußischen Gardejäger aus Anlass des 203. Jahrestages der Schlacht bei Wartenburg und des 186. Todestages von General Yorck von Wartenburg am 04.10.1830.
Danach lädt die Feuerwehr zum Herbstfeuer auf den alten Sportplatz ein.
 

Sonntag, 02. Oktober
Hoffest auf Rehhahns Hof (Zur Elbe 13)

Der Tag steht unter dem Motto „Die Pflaumenschlacht“.
Als am Morgen des 03. Oktober des Jahres 1813 die preußischen Truppen die Elbe überquerten waren Keller und Scheune bereits leer. Die überreifen Pflaumen an den zahlreichen Bäumen auf den feuchten Elbwiesen boten Nahrung und wurden dankend genutzt. So ging der Elbübergang am 03.10.Oktober 1813 unter den Soldaten als „Pflaumenschlacht“ in die Geschichte ein.

An diesem Tag möchten wir dieses Thema aufgreifen und ein Programm rund um die „Pflaume“ gestalten.
Bereits im Vorfeld soll ein großer Topf Mus gekocht werden, so dass für eine zünftige Musbemme gesorgt ist.
Der Beginn des Hoffestes ist um 15:00 Uhr mit Kaffee und natürlich … Pflaumenkuchen. Für Freunde anderer Getränke wird auch gesorgt. Drumherum gibt es Geschichten und Anekdoten rund um den historischen Anlass.
Für Kinder bietet der Hofbereich Möglichkeiten zum Spielen und Toben.
Am Abend gibt es zwischendurch Live-Musik der „Hertzsprung-Balkan-Music“ (Band von A. Pfefferkorn), welche traditionelle Musik aus der Balkanregion zu Gehör bringt. So schließt sich der historische Bogen zum Pflaumenschnaps, der auch im Angebot ist. Sonstige Getränke sollten ausreichend vorhanden sein und dazu gibt es Gekochtes, Gegrilltes, Geschmiertes und Geräuchertes.

Das Erscheinen in historischer Kleidung (oder was man dafür halten könnte) ist gerne gesehen.

Dieser Tag wird gemeinsam gestaltet mit dem
Karnevalsclub Wartenburg, den Jugendfastnachten, den Weiberfastnachten, dem Schützenverein und den Nähfrauen.

Seien Sie alle nochmals recht herzlich eingeladen.

Vorstand
Förderkreis 1813 Wartenburg e. V.

Galerie-Bilder: